::: Jet Power 2011 :::

 

 

Zum X- Ten Male hatte Winfried Ohlgart und seine Mannen zur Jet Power 2011 in die Bengender Heide bei Bad Neuenahr- Ahrweiler eingeladen.

Tanja und Sebastian haben die Messe besucht und die folgenden Bilder mitgebracht:
Kommentiert werden die Bilder sehr fachkundig von Tanja.


Das Eröffnungsbanner


In den beiden Messezelten wurden die unterschiedlichen Modelle gezeigt

Sebastian begutachtet sein zukünftiges (?) Modell am Stand von Multiplex


Ali Machinchy mit seinem MDM Fox (Pari Tech). Er fliegt damit eine 16- Punkt- Rolle knapp über dem Boden!


ME163 mit Steckfahrwerk


Mit farbigem Smoke werden die Figuren an den Himmel gezaubert


Steve und Matt Bishop mit ihren BAe Hawk in einer Jet Formation


Eric Ranted schiebt seine Fouga Magister (über 25kg) durch die Zuschauer


Noreen Juras mit ihrer Viper (JetCat). Sie ist die einzige Pilotin bei der Jet Power 2011


Der Vorbereitungsraum der Piloten

Frank Schröder fliegt eine Mirage IIIC und...


.....seine große Rafale mit je über 25kg. Beide Modelle werden natürlich von einer Frank Turbine angetrieben.

Peter Michel mit seinem Airbus A330


Zwei BD-5J von Swiss Model Shop


Rechts im Bild Harald Simon in seiner Funktion als Kommentator. Links neben ihm das müsste Lucien Gerard sein. Beide sind den Simmerather Modellfliegern ein Begriff.


Stephan Laurens mit einer Falcon 7X, dem Nachbau eines Geschäftsreiseflugzeugs

„Nacht der Feuer“, so heist jedes Jahr der Höhepunkt der Jet Power. Moderator ist dabei Winni Ohlgart.

 

- Robert Sixt zeigt mit seinem Hubschrauber mit Bildern und Text im Rotor u. a. einen Heiratsantrag.
- Beleuchtete Fallschirmspringer  werden von einem Flugzeug abgeworfen.
- Segelschlepp im Dunkeln!
- Abschlussfeuerwerk
- und vieles mehr…

 

Tanjas Resumé von diesem Tag:

Bei schönstem Sonnenschein haben wir eine Menge erlebt.

Manche Piloten sind schon etwas „verrückt“....Segelschlepp im Dunkeln, 16-Punkt-Rolle mit einem Fox nur knapp über dem Boden, im Dunkeln einfach mal das Licht am Flieger ausschalten und vieles mehr.

Es war wirklich toll. Nächstes Jahr fahren wir bestimmt wieder hin!

 

Auch von meiner Seite vielen Dank an Tanja und Sebastian für die schönen Bilder und die fachkundigen Kommentare.

Winfried