::: Jetpower 2014 :::

 

 

Die Jetpower Messe in Bad Neunenahr- Ahrweiler ist schon seit einigen Jahren Tradition und für viele Jetpiloten das Highlight eines jeden Jahres. Das schöne ist die Kombination einer Ausstellung und das Vorführen der gezeigten Modelle.

Hier einige Impressionen vom Samstag, den 20.09.2014:


Bei durchwachsenem Wetter mit einigen heftigen Regenschauern hatten sich schon am Morgen viele Jet Fans eingefunden

Fa. Lambert zeigte die kleine Kolibri Turbine


Beatmung der anderen Art

...sehen schon sehr schnell aus, die Jets von Diamond


Ein manntragender Fieseler Storch sah im Vergleich zu den schnellen Jets schon sehr langsam aus


Diese manntragenden Flugzeuge waren mit dabei


Der beliebteste Jetnachbau ist offensichtlich der Viperjet, den es in vielen Preisklassen und Größen gibt


Ein Hochleistungsimpeller der Fa. Schübeler macht auch vor den großen Jets nicht Halt. Das neue Triebwerk DS215 deutet auf 215mm Impellerdurchmesser hin und mit einem integrierten Motor ist hier jede Menge Leistung drin.


Die Fa. ceflix zeigte leistungsstarke Antriebe für Segelflugmodelle. Kernprodukt sind die (Schübeler-) Impeller, die den Modellen zu beachtlichen Steigleistungen verhelfen.

WeMoTec zeigte auch Motoraufsätze mit Impeller

Die Elektroimpeller erfreuen sich immer größerer Beliebtheit


Im Bereich der Einziehfahrwerke ein Bekannter, der auch vor den ganz großen nicht Halt macht

 
Tolle Modelle aus allen Epochen der Jetfliegerei soweit das Auge reicht

Wunderschöne F16


Sehr originalgetreu, ein Starfighter hebt ab...

.. und nach tollem, vorbildgetreuen Flug


Eine sehr große Me262. Diese wurde ebenso sehr originalgetreu vorgeflogen

 


Fast unglaublich aber wahr. Original und Modell der SIA Marchetti SF-260 von Vater Ralf und Sohn Nico Niebergall. Beide zeigten beeindruckenden Synchron- Kunstflug.

"Turbo Diddi" Dietmar Kramer ist von Anfang an bei den Turbinen zu Hause. 

Turboprops, rechts das Modell der SIA Marchetti


Modelle mit aufwendigen Airbrush Lackierungen

Bild oben größte Turbine am Stand von Frank Turbinen


Servo- und Mechanik scheinen den größten Ruderkräften zu trotzen


Die beiden unermüdlichen Sprecher, die auch bei dem wechselnden Wetter durchhielten

Segelflugmodelle mit ceflix Antrieb

Tolle Nachbauten der F16

Die Zubehörlieferanten dürfen auf der Jet Power nicht fehlen

reger Betrieb im Vorbereitungsraum


Die große Rafale mit Frank Turbine angetrieben

Die großen Segelflugmodelle von Paritech


Die Einziehfahrwerke werden mit diesem Hubzylinder betätigt. Die Endlagen werden durch eine kleine Elektronik ermittelt


Winziges Modell am Rande der Jet Power, voll elektrisch und ferngesteuert


Interessantes, neues Flugzeugmuster eines russischen Vorbilds Yak133

Peter Adolfs an seinem Stand


Tolles Jet Modell eines Oldtimers


Das Modell des englischen Senkrechtstarters Harrier. Hinter der Aufschrift AV-8B siht man die nach unten gerichtete Umlenkung der Schubdüse


Die Fa. JR PROPO (früherer Partner der Fa. Graupner) zeigte seine neuen Fernsteuerungen


Elektro A10 nach guter Landung


Der Stand von Evo Jet mit Inhaber Arno Hausmann (3. v. links) und den Bekannten Josef und Fritz mit Ihrer A10


Schick gestylte Turbinen..


.. und eher zweckmäßige

von der kleinen P20 mit 24N bis zur P400 mit 395N Schub bietet Jat Cat die ganze Palette an


Die Fa. SebArt widmet sich auch den Modelljets. Die kleineren Modelle werden mit Impeller angetrieben

Die Turbinenantriebe für die Hubschraubermodelle, alternativ auch mit großem Elektromotor


Fa. Vario mit Ihren tollen Nachbauten der großen Helicopter


Koaxial Heli mal anders. Normalerweise kennen wir diesen Helityp nur bei ganz kleinen Einsteigerhelis. Diese große Heli mit zusätzlichem Schubantrieb (elektrisch) ist alles andere als klein.

 

Bilder und Texte steuerte Winfried bei