::: Internationale Modellflugtage :::
12. bis 13.09.2015

**

Nach einigen Schlecht- Wetter- Perioden der letzten Jahre war Petrus diesmal mit den Würselner Modellflieger gnädig. Entgegen den Wetterprognose noch einige Tage zuvor sah es wesentlich schlechter aus.

Am Sonntag konnte bei zeitweise auffrischen Winden aber trockenem Wetter viel geflogen werden.

Hier einige Bilder vom Sonntag:


Schon recht früh versammelten sich die Piloten und Zuschauer

Die beiden großen Hubschraubermodelle EC135...


... und Bell UH 1 wurden jeweils mit einer Hubschrauberturbine angetrieben. Beide Modelle wurden gekonnt und Scale vorgeflogen

Andreas und..


....?? mit Ihren Kunstflugmodellen

Ralph flog seine Wild Hornet rasant vor


Egon hatte seinen erprobten Eigenbau eines Jadflugzeugs dabei


Robert hatte einen tollen Nachbau eines Ventus 2 CX mit 7,2m Spannweite dabei. Und einfach Propeller einschieben und danach war das Modell elektrisch eigenstartfähig!!. Wenn das Modell im F- Schlepp betrieben werden sollte, so konnte man mit einem Handgriff die Luftschraube entnehmen, einfach genial. 


Jürgen zeigte, das er seinen großen Jetranger mit E- Antrieb auch bei Wind beherrscht


3D Hubschrauberflug wurde u.a. mit diesem Typ der 700er Klasse gezeigt. Das Können des Piloten und auch die Leistungsfähigkeit der Systeme und Antriebe ist schon beeindruckend.

Peter (rechts im Bild) zeigte rasanten Speed Flug mit seinem Opus V und aufgebauter Colibri Turbine


Gido und Lasse mit Ka8


Bernd mit der Schleppmaschine und Alexander mit Bergfalke waren auch aktiv dabei


Hermann hatte einen großen Focker Eindecker mitgebracht


Fachsimpeln und Witzeln am Rande

 

Es war ein sehe schöner Nachmittag mit netten Gesprächen und neuen Kontakten.

Ich sage herzlichen Dank für die Gastfreundschaft der "Condore" und ich komme immer wieder gerne.

*Diese Bild bewahren wir hier für die Würselner Modellflieger auf :-)

 

Die Bilder und Texte stammen von Winfried