::: Besuch Segelfluggelände Bergstein am 05.05.2016 :::

 

 

05.05.2016

Das Segelfluggelände des "Luftsportvereins Düren- Hürtgenwald e.V." liegt am Rande des Ortes Bergstein zwischen Hürtgenwald- Kleinhau und Nideggen- Brück. Der Luftsportverein unterhält dort ein Segelfluggelände bei dem die Segelflugzeuge mit einer Winde auf eine entsprechende Ausganghöhe gebracht wird. Die Winde beschleunigt ein Segelflugzeug in va. 3 Sekunden auf eine entsprechende Abhebegeschwindigkeit die je nach Segelflugzeug bei fast 100 km/h liegt.

Unser ehemaliger Jugendlicher Florian hat dort vor kurzem seinen Segelflugschein bestanden und ich wollte mir seine Flüge mal aus nächster Nähe ansehen.

Es war ein sonniger Tag bei leicht böigem Seitenwind.


Das Segelflugzeug wird zur Starstelle gebracht


Das Fahrzeug bringt die Schleppleinen von der ca. 900m entfernt stehenden Winde zurück


Hier ein Doppelsitzer, eine ASK21...


...und hier der gleiche Flugzeugtyp mit einer anderen Kennung


Twin Astir II des Herstellers Grob


Florian hat seinen Fallschirm angeschnallt und nimmt Platz im Cockpit


Florian sitz vorn, sein Fluglehrer sitzt auf dem hinteren Platz


Volle Konzentration beim Start, die Winde hat angezogen und in ca. 3 Sekunden geht es von 0 auf fast 100 km/h


Das vordere Rad hat schon abgehoben


Und schon ist sie in der Luft


Und steigt...


Wenn das Flugzeug oben angekommen ist wird das Schleppseil ausgeklinkt.

Dann beginnt der eigentliche Segelflug und bei passendem Wetter kann nach thermischen Aufwinden (Thermik) gesucht werden. An diesem Tag war wenig Thermik, so dass die Flugzeuge teilweise schnell wieder zur Landung hereinkamen.

  Der Landeanflug wird eingeleitet


Und kurze Zeit später setzt das Segelflugzeug auf der Landebahn auf.

Eine Ka 6 E im Landeanflug...


...und bei der Landung


Ein richtiger Oldtimer und sehr selten zu sehen, eine Ka 3 mit V- Leitwerk

Es war ein schöner Nachmittag mit tollen Eindrücken der "manntragenden" Segelflieger. Auch unser Christof hat vor vielen Jahren seinen Segelflugschein beim LSV Düren gemacht.
Nähere Infos zum Verein gibt es auf der Homepage des LSV Düren.

Wir wünschen Florian und den Bergsteiner Segelfliegern stets gute Thermik und viele glückliche Landungen.

 

Die Bilder und Texte stammen von Winfried