Impressivo

 

 

10/2009

 

Unser "Modellbauer" Uli schrieb zum Bau seines neuen Modells Impressivo die folgenden Zeilen:

 

Als ich den Impressivo auf der Höllein- Seite (siehe Links "Modellbaugeschäfte und Händler) sah, kam in mir der Wunsch auf: den muss ich haben!!

 

Ein Kontronik Fun 400-28 mit Regler lag noch arbeitslos im Keller, ebenso waren 3 LIPO Akkupacks Polyquest 2150 3-S vorhanden. Die im Baubericht ursprünglich eingebauten Servos Graupner 2081 wurden vor dem Erstflug gegen die von Höllein vorgeschlagenen Graupner DES 427 BB ausgetauscht. Es ist nicht viel Platz zum Servoeinbau vorhanden, 9 mm Servos sollten es schon sein. Geklebt habe ich die Teile mit Weißleim (Rumpfseitenwände), Uhu- Hart (Rumpfleisten) sowie Sekundenkleber (Rest). Bespannt mit Oracover orange.

Der Bau ging Dank der wirklich fantastisch vorbereiteten Teile sehr schnell vonstatten. Es ist immer wieder erstaunlich, was heute in der Frästechnik möglich ist.

Mit dieser Bauweise und solch vorbereiteten Teile können auch nicht so erfahrene Modellbauer in kurzer Zeit zu einem tollen Holzmodell kommen, es muss nicht immer Elapor und Depron sein. Einzig das Verschleifen des Modells erfordert ein wenig Erfahrung im Holzmodellbau.

Die Einzelteile werden gebügelt, danach wird das Modell erst zusammengeklebt.

Der Erstflug misslang, da das Modell nach dem Handstart solch unmögliche Flugfiguren machte, dass es nach ca. 15 Meter mit einem Ringelpitz auf dem Rasen aufschlug.

Hier zeigte sich aber schon die robuste Bauweise, nichts kaputt. Ein zweiter Start gelang, das Modell fliegt recht flott mit der von mir gewählten Motorisierung, Luftschraube Graupner 4,7 * 4,7, könnte aber meiner Meinung nach noch schneller fliegen. Die Fluglageerkennung ist gewöhnungsbedürftig, das Modell liegt, was ich nach 3 Flügen sagen kann, sehr angenehm am Ruder. Landungen gelingen einfach, da der Impressivo sehr langsam gelandet werden kann.

Bis jetzt hat er meine Erwartungen erfüllt.

 

Uli

 

Aus einem fast unscheinbaren Karton......

 


.....erscheinen präzise vorbereitete Holzteile

 

Kontronik Innenläufer- Brushless- Motor mit Drehzahlsteller

 

Flugmodellbau in seiner ursprünglichen Form mit perfekter Passgenauigkeit der Einzelteile

 

Liebe zum Detail und Passgenauigkeit zeigen auch diese Bilder

 

ohne Nacharbeit super Passungen

 

Das Modell rohbaufertig und die einzelnen Gewichte

 

Die fertig mit Bespannfolie gebügelten Einzelteile vor dem Verkleben

 

Die Waage zeigt zum Schluss mit allen Komponenten 710g.

 

 

Und hier die Bilder vom Erstflug am 09.10.2009

 


Mit Guidos kräftigen Schwung ist das Modell schnell in der Luft

 

 

Bilder und Texte Uli, die Bilder vom Erstflug stammen von Winfried